Mail senden
Anmeldung

Anmeldung für das Schuljahr 2018/19

WANN/WO/WIE ANMELDEN?

Die Anmeldungen für den Eintritt in die Fachoberschule sowie die Berufsoberschule zum Schuljahr 2019/20 werden in der Zeit vom

18. Februar 2019 bis 01. März 2019 zwischen 08:00 Uhr und 16:00 Uhr

im Sekretariat der Beruflichen Oberschule Lindau (B) entgegengenommen.

Für die Anmeldung (FOS und BOS) gelten gesonderte Öffnungszeiten. Sie können sich in den Wochen vom 18. Februar bis 01. März 2019 anmelden.

In jedem Fall ist Ihr persönliches Erscheinen zur Anmeldung nötig; bei Minderjährigen ist zudem die Begleitung durch einen Erziehungsberechtigten erforderlich.

Das Anmeldeverfahren für den Eintritt in die Fachoberschule sowie die Berufsoberschule zum Schuljahr 2018/19 wurde in der Zeit vom 26. Februar bis 09. März 2018 abgewickelt und ist somit abgeschlossen. Sollten Sie Fragen zu möglichen Ausnahmeregelungen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Studiendirektorin Angelika Rubenbauer-Früh.

PERSÖNLICHE BERATUNG

Sollten Sie Fragen zu unserem Bildungsangebot oder zum Anmeldeverfahren haben, steht Ihnen Frau Studiendirektorin Angelika Rubenbauer-Früh gerne zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie über das Sekretariat telefonisch einen Termin.

WELCHE VORAUSSETZUNGEN MÜSSEN SIE FÜR DIE ANMELDUNG ERFÜLLEN?

Die Aufnahmevoraussetzungen ergeben sich aus den einschlägigen Bestimmungen (besonders §§ 25-27) der Schulordnung für die Berufliche Oberschule - Fachoberschulen und Berufsoberschulen - (Fachober- und Berufsoberschulordnung – FOBOSO).

Danach gilt für die Aufnahme in die Fachoberschule (FOS):

  • Die Aufnahme in die Fachoberschule ist nur in die Jahrgangsstufen 11 und 13 sowie in die Vorklasse möglich.

  • Die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 11 ist nur möglich, wenn ein mittlerer Schulabschluss vorliegt und die Eignung für die FOS nachgewiesen werden kann. Dieser Nachweis kann entweder durch Vorliegen der Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums oder durch einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss (wobei eine Note schlechter als 4 sein darf) erbracht werden.

  • Für die Fachpraktische Ausbildung (FpA) in der 11. Jahrgangsstufe der Ausbildungsrichtung Sozialwesen müssen in einigen Praktikumsstellen vor Beginn des Praktikums bestimmte Nachweise vorgelegt werden (z. B. der Nachweis einer arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung). Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei der Praktikumsstelle, ob solche Nachweise gefordert sind.

  • Als Aufnahmevoraussetzung in die 13. Jahrgangsstufe der FOS wurde festgelegt, dass Schülerinnen und Schüler im Zeugnis der Fachhochschulreife der entsprechenden Ausbildungsrichtung eine allgemeine Durchschnittsnote von mindestens 3,0 erreicht haben müssen. Diese Durchschnittsnote wird auf Grundlage der Punktzahlen der Pflichtfächer (aus Jahrgangsstufe 12 sowie in Jahrgangsstufe 11 abgeschlossene Pflichtfächer) mit Ausnahme der Fächer Musik, Kunsterziehung und Sport gebildet.

  • Für die Aufnahme in die Vorklasse gelten vom Grundsatz die gleichen Voraussetzungen wie für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 11. Allerdings ist die Aufnahme in die Vorklasse auch dann möglich, wenn zwar der Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik nicht erreicht wurde, die Schule, an der der Mittlere Schulabschluss erlangt wurde, aber die grundsätzliche Eignung für den Bildungsgang der Fachoberschule bestätigt.


Die endgültige Aufnahme erfolgt nach Bestehen der Probezeit (zum Schulhalbjahr für die 11. Jahrgangsstufe und zum 15. Dezember für die FOS 13 und die Vorklasse).

Für die Aufnahme in die Berufsoberschule (BOS) gilt:

Eintrittsvoraussetzung für die BOS sind eine abgeschlossene Berufsausbildung (ersatzweise eine fünfjährige Berufserfahrung), ein mittlerer Schulabschluss und die Eignung für den Bildungsgang der BOS.

Diese Eignung kann nachgewiesen werden

  • durch die Oberstufenreife des Gymnasiums oder

  • durch einen Notenschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Zeugnis des mittleren Schulabschlusses oder

  • durch Bestehen einer Feststellungsprüfung oder

  • durch den erfolgreichen Besuch der Vorklasse oder des Vorkurses.


Die endgültige Aufnahme erfolgt nach Bestehen der Probezeit (15. Dezember).

WELCHE UNTERLAGEN BENÖTIGEN SIE FÜR DIE ANMELDUNG?

Die einzureichenden Unterlagen bringen Sie bitte zum Anmeldetermin mit. In begründeten Fällen können Sie diese später nach nachreichen.

Abzugeben sind:

  • Nachweis über den mittleren Schulabschluss

  • Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. Ausbildungsvertrag

  • bzw. (bei Anmeldung für FOS 13) Original des Zeugnisses über die Fachhochschulreife

  • ein Passbild

  • ein lückenloser Lebenslauf mit Unterschrift

  • die Geburtsurkunde

  • ein amtliches Führungszeugnis, falls der Übertritt nicht direkt von einer öffentlichen Schule erfolgt

WIE GEHT ES NACH DER ANMELDUNG WEITER?

Bitte beachten Sie:

  • Bis zum Schuljahresbeginn stellen wir nur Anmeldebestätigungen, aber keine Schulbesuchsbestätigungen aus.

  • Sollten Sie zwischenzeitlich an einem Besuch der Beruflichen Oberschule Lindau (B) - Staatliche Fach- und Berufsoberschule nicht mehr interessiert sein, bitten wir um umgehende Benachrichtigung und Rücknahme der Anmeldung.

  • Soweit nicht alle Unterlagen bei der Anmeldung vorgelegt werden können, sind diese spätestens bis Ende Juli 2019 nachzureichen. Erst dann wird die Anmeldung voll wirksam und Sie erhalten ggf. eine Aufnahmebescheinigung.

  • Die Bescheinigung über die bestandene besondere Prüfung am Gymnasium ist sofort nach Erhalt im September vorzulegen.

  • Für Bewerberinnen und Bewerber der Ausbildungsrichtung Sozialwesen findet ca. zwei Wochen nach Ende der Anmeldefrist ein verpflichtendes FpA-Vorbereitungstreffen statt. Der genaue Termin wird Ihnen bei der Anmeldung mitgeteilt.

NACHMELDUNGEN

sind nach Absprache mit dem Direktorat (bzw. Sekretariat) in begründeten Fällen möglich.

WEITERE INFORMATIONEN

Im Sekretariat erhalten Sie weitere Informationen:

Berufliche Oberschule Lindau (B)
Staatliche Fach- und Berufsoberschule
Achstraße 13, 88131 Lindau/B
Telefon: 08382/94984-0
Fax:         08382/94984-19
E-Mail:  verwaltung @fos-lindau .de

Auskünfte über die Gewährung von BAföG und über die Erstattung von Fahrtkosten erteilt das zuständige Sachgebiet in Ihrem Landratsamt bzw. in Ihrer Stadtverwaltung.