Mail senden
BVJ/k und JoA

BVJ/k = Berufsvorbereitungsjahr / kooperativ

Diese Klassen sind für Schüler gedacht, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben
aber dennoch berufsschulpflichtig sind. Der Berufsschultag ist immer Montag für die Joa -
Klasse. Das BVJ / k wird in Vollzeit unterrichtet, das bedeutet, dass von Montag bis Freitag
Unterricht stattfindet.

Das BVJ / k ist ab diesem Schuljahr verpflichtend für alle Schüler, die die Mittelschulen ver-
lassen, bzw. die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben.
In dem Unterrichtskonzept sind im Jahr 2019 drei Wochen Werkstatttage und neun Wochen
Betriebspraktikum vorgesehen. Die genauen Zeiten entnehmt ihr bitte dem Blockplan.

Ziele des BVJ / k sind:

  • Die Erfüllung der Berufsschulpflicht in einem Jahr, statt bisher in drei Jahren,
  • das Erreichen des Mittelschulabschlusses, soweit er noch nicht vorhanden ist,
  • Festigung des Sozialverhaltens und Stärkung des Selbstbewusstseins,
  • Berufsorientierung, Unterstützung des Berufswahlprozesses und Bewerbungshilfe.



JoA = Klassen für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Die JoA – Klasse wird nur noch für die 11. Jahrgangsstufe weitergeführt.

Unterrichtet werden schwerpunktmäßig allgemeinbildende Fächer:
Ethik, Deutsch, Mathematik und Sozialkunde.

Fachpraktischer Unterricht findet in dem Bereich Körperpflege statt.

Eine enge Zusammenarbeit besteht mit

  • der Agentur für Arbeit,
  • dem bfz-Lindau,
  • der Jugend im Fokus und
  • dem Jugendamt.

Die Ursachen weshalb die Jugendlichen keinen Ausbildungsplatz gefunden haben sind viel-
fältig und liegen nicht immer in der Persönlichkeit des Jugendlichen. Sollten Sie als Arbeit-
geber einen Ausbildungsplatz anbieten können, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Ansprechpartner:
OStR Christian Wiedenroth