Mail senden
Projektmesse 2022

Packmitteltechnologen wählen ihren Publikumsliebling

PMT Projektmesse präsentiert ansprechende Verpackungslösungen

Bereits zum 11. Mal präsentierten die 60 angehenden Packmitteltechnologen:innen des dies-
jährigen Abschlussjahrgangs des Landesfachsprengels für Packmitteltechnologie ihre Abschluss-
arbeiten einer breiten Öffentlichkeit in der Aula des Beruflichen Schulzentrums Lindau. Pandemie
bedingt fand die letzte Veranstaltung bereits 2019 statt. Somit konnte nach dem Digital-Event
im letzten Jahr nun die lange Tradition der PMT-Projektmesse einen Tag vor der IHK-Abschluss-
prüfung fortgesetzt werden. Pünktlich um neun Uhr wurde die Veranstaltung durch die Schul-
leiterin Antje Schubert eröffnet.

Einen besonderen Rahmen erhielt die Veranstaltung durch die Grußworte von Landrat
Elmar Stegmann, der in seiner Rede den Wert einer guten, erfolgreichen Berufsausbildung
für die jungen Erwachsenen deutlich machte. Anschließend mischte er sich als interessierter
Besucher unter das Publikum. 

Die Schüler:innen standen ihm und den zahlreich angereisten Besuchern, die den Vorberichten
in der Lindauer Presse gefolgt waren, sowie den Ausbilder:innen aus den Betrieben Rede und
Antwort. Sie nutzten den Messevormittag, um Ihre Arbeiten ausgehend von den ersten Ideen
bis zur fertigen Handmusterverpackung über die Produktionsplanung und Kalkulation dem
interessierten Publikum vorzustellen. Mit einer gehörigen Portion Anspannung, Begeisterung
und ein bisschen Stolz konnten so viele Details aus dem 40-Stunden umfassenden Projekt-
untericht nochmals Revue passiert werden.

Dank der abwechslungsreich ausgewählten Projektthemen, wie z.B. Transportverpackung für
einen Außenbordmotor, Camping-Toilette aus Wellpappe, Obstdisplay, durch die betreuenden
Lehrkräfte, Dieter Peter und Johannes Wörtz, kam auch im 11. Messejahr kein bisschen
Langeweile auf. 

Ganz im Gegenteil. Durch die in diesem Jahr erstmalig durchgeführte Wahl des Publikumslieblings
 „Verpackung der Herzen“, konnte die Spannung bei den Ausstellern und Besuchern bis zum
Schluss der Veranstaltung auf Hochspannung gehalten werden. Die Wahl wurde durch den Einsatz
einer einfach zu benutzenden Auswertungssoftware möglich. So war binnen weniger Minuten nach
dem Ende der Abstimmung auch schon das Ergebnis mit einem einzigen Mausklick vorhanden.
Sehr zur Freude des Messeorganisators, Johannes Wörtz, der schon lange mit dem Gedanken einer
Prämierung spielte.

Doch was wäre eine ordentliche Prämierung ohne die entsprechenden Preise, die der Bayerische 
Papierverband der Arbeitgeber der Papier- und Verpackungsindustrie ausgelobt hatte. Dankens-
werter Weise übernahm diesen Part Herr Dr. Thorsten Arl, Hauptgeschäftsführer von Baypapier.
Er zeichnete die fünf Projektarbeiten mit den meisten Stimmen jeweils mit einem Amazon-Gut-
schein über einhundert Euro aus. Das war für die Gewinner natürlich eine gewaltige Überraschung.
Die Freude bei den Prämierten war riesengroß.

Hier die stolzen Gewinner im Überblick:

  1. Maximilian Koschnitzki – Obst- und Beerendisplay 
    DS Smith Packaging

  2. Niklas Fichtl - Camping - Toilette 
    Tricor Packaging & Logistics AG

  3. Marius Braun -  Transportkoffer für 16 Badmintonschläger 
    Kunert Wellpappe Bad Neustadt

  4. Robert Pokorny Transportverpackung für einen Außenbordmotor
    Tricor Packaging & Logistics AG

  5. Anna Müller – Verpackung für einen Schleifsatz 
    Kunert Wellpappe Bad Neustadt


Die Übergabe der Preise durch Dr. Thorsten Arl war der krönende Abschluss eines gelungenen
PMT-Messetages. Im Anschluss an die Veranstaltung erhielten die Schüler:innen im Rahmen
einer kleinen Feierstunde die Abschlusszeugnisse aus den Händen des Abteilungsleiters,
Herrn Dieter Peter, überreicht.